Zuweisungsplanung

Planung der Zuweisung

Die Zuweisungsplanung (ZUPLA) dient als Grundlage für einen vorsorglich angeordneten Schutzraumbezug. Bei der ZUPLA wird die ständige Wohnbevölkerung Schutzräumen zugewiesen. Das heisst für jede Einwohnerin und jeden Einwohner wird in der Nähe der Wohnadresse ein vollwertiger Schutzplatz bereitgestellt.

Wo ist mein Schutzplatz?

Als Grundsatz gilt: Wer über einen vollwertigen Schutzraum im Wohnhaus verfügt, ist diesem zugewiesen. In der Regel gelten Schutzräume als vollwertig, wenn sie gemäss den Technischen Weisungen für private Schutzräume (TWP 1966) erstellt worden sind (ab ca. 1966). Für Personen, die über keinen Schutzraum im Wohnhaus verfügen, kann die Zuweisung bei jeder Überarbeitung ändern. Da der administrative Aufwand für die jeweiligen Mitteilungen enorm wäre, wird auf die Bekanntgabe verzichtet. Die Zuständigkeit für die Information bezüglich Zuweisungsplanung ist bei der politischen Gemeinde. Die Ergebnisse der Zuweisungsplanung werden spätestens nach dem Entscheid des Bundesrates zur Verstärkung des Bevölkerungsschutzes bekannt gegeben.

X
X